FWG Maifeld zu Gast in Ochtendung und Polch


Am 02.05.2014 besuchten die Mitglieder der FWG-Maifeld ihre Freunde in Ochtendung.

Hiltrud Dingendorf erläuterte unter anderem die beengte und bisweilen gefährliche Situation für die Schülerinnen und Schüler an der Bushaltestelle in der Hauptstraße in Fahrtrichtung Ortsmitte. Der beengte Bürgersteig bietet den Wartenden kaum sicheren Aufenthalt durch den sehr nach vorbei fließenden Verkehr (siehe Bild). Die FWG will sich für eine Verbesserung einsetzen.

Darüber hinaus wurden Möglichkeiten erörtert, um durch eine Intensivierung der Nutzung Kulturhalle weitere Deckungsbeiträge zu erwirtschaften.

Anschließend verschafften sich die Freien Wähler des Maifelds einen Eindruck vom Industrie- und Gewerbegebiet in Polch und informierten sich bei der Firma Sybac über die Versorgungsmöglichkeiten erneuerbarer Energien. Abschließend wurde der Solarpark besichtigt.